Bei meinem Städtetrip in Rotterdam habe ich einen Nachmittag einen Ausflug zu den Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout unternommen. Die Fahrt von Rotterdam zu diesem UNESCO Welterbe ist für mich besonders spannend.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-fahrt-nach-Kinderdijk

Ich fahre zum ersten Mal Waterbus. Die Fahrt mit dem Waterbus zu den Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout ist bei gutem Wetter eine schöne Tour über die Nieuwe Maas. Das war in meinem Fall allerdings eine Fahrt, die etwas länger gedauert hat als geplant.

Ich habe mich während der Fahrt über’s Wasser so sehr entspannt, dass ich die Haltestelle zum Umsteigen verpasst habe. Dadurch musste ich natürlich weiterfahren bis zum Endpunkt: Dordrecht.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-dordrecht

Nach kurzer Zeit ging es dann wieder zurück. An der Haltestelle Ridderkerk, De Schans, bin ich dann ausgestiegen und habe die Driehoeksveer nach Kinderdijk genommen. Das schippern über den Fluß Noord hat mir aber Spaß gemacht. Also Schwamm drüber und Mühlen gucken.

Die Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout

Der erste Blick auf das Gelände ist schon faszinierend. Aber auch die Funktion der Mühlen überrascht mich. Die 19 Mühlen aus dem 18. Jahrhundert sind nicht zum Mahlen von Mehl gedacht. Sie haben in der Geschichte der Landgewinnung in den Niederlanden eine wichtige Rolle gespielt.

Die hölzernen Windmühlen des Overwaard (aus dem Jahr 1740) verwenden ein Schaufelrad, um Wasser vom unteren Becken zum oberen Becken zu pumpen.

Was ich beim Betrachten von Außen gar nicht glauben mag: Im Inneren der Mühlen ist ausreichend Platz für einen Müller und seine ganze Familie.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-muehlen-ensemble

In dieser Form sind die Mühlenanlagen von Kinderdijk einmalig auf der Welt. Daher gehören sie seit 1997 zum UNESCO Welterbe:

Der herausragende Beitrag der niederländischen Bevölkerung zur Technik im Umgang mit Wasser wird durch die Installationen im Bereich Kinderdijk-Elshout bewundernswert bewiesen. Der Bau von hydraulischen Werken für die Entwässerung von Land für Landwirtschaft und Siedlung begann im Mittelalter und hat sich ununterbrochen bis heute fortgesetzt. Die Mühlenanlage veranschaulicht alle typischen Merkmale dieser Technologie – Deiche, Stauseen, Pumpstationen, Verwaltungsgebäude und eine Reihe von wunderschön erhaltenen Windmühlen. – UNESCO Welterbe-Kommission

Boots-Tour durch die Mühlenanlagen von Kinderdijk

Es gibt einen Wanderweg und einen Radweg, den Du für Deinen Rundgang oder Deine Rundfahrt nutzen kannst. Zudem pendelt ein Hop-on-hop-off-Boot durch die Anlage. Auch eine Boots-Rundfahrt kannst Du machen. Bei der schipperst Du einmal durch die ganze Anlage.

Ich entscheide mich für diese Bootstour, die 5,- Euro kostet. Im Sommer fährt das Boot vom 1. April bis 1. Oktober. Vom Boot aus mache ich auch die Fotos. Denn bei dem Wetter wandere ich nicht durch die ganze Anlage.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-rundfahrt-kanalhopper

Der Anleger liegt gleich hinter dem Eingang. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Sie ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr möglich. Aber jetzt heißt es „Leinen los!“

Neben den „normalen“ Mühlen, in den teilweise noch Müller leben, gibt es auch zwei Mühlen, die ein kleines Museum beherbergen.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-muehle-mit-haus

Mühlen-Museum Blokweer

In diesem Museum erhältst Du einen Einblick in das Leben eines Müllers. Hier siehst Du wie die Wasserradmühle das Wasser mehr als einen Meter zum nächsten Becken befördert.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-museum-windmühle-blokweer

Mühlen-Museum Nederwaard

Die steinernen Windmühlen von Nederwaard befördern das Wasser zum Oberen Becken. Eine der Mühlen beherbergt das Nederwaard Mühlen-Museum. Darin kannst Du erleben, wie Müller Hoek mit seiner Frau und 13(!) Kindern lebte.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-museum-windmühle-nedderward

Auf der Mühlenanlage sind aber nicht nur die Mühlen und deren Geschichte zu entdecken. Vielmehr kannst Du im Besucherzentrum die gesamte Geschichte der Entwässerung in dieser Region erfahren.

Das Besucherzentrum ist in der ehemaligen Wisboom Pumpstation untergebracht, welche ab dem Jahr 1868 durch eine Dampf-Pumpe die Mühlen bei der Entwässerung unterstützte. 1924 bekam diese dann elektrische Pumpen.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-besucherzentrum

Hier ist auch einer der Anleger für das Hop-on-hop-off-Boot. Wenn Du vom Pumphaus wieder in Richtung Fähre gehst, fällt Dir sicherlich die große Schraubenwinde auf. Sie ist Teil der J.U. Smitgemaal Pumpstation. Hier arbeitet eine computergesteuerte Dieselpumpe seit 1972.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-schraubenwinde

Hier werden mittlerweile in Echtzeit Wasserstände mit Wetterprognosen abgeglichen, um die Menge des zu fördernden Wassers zu berechnen.

Fazit zu meinem Besuch bei den Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout

Das gesamt Gelände an sich ist etwas Besonderes. So viele Mühlen in Reih und Glied ergeben zudem schöne Fotomotive. Zumal sie dann auch noch so pittoresk am Wasser liegen. Die niederländischen Landschaftsmaler Jan van Goyen oder Jan Both hätten bei diesem Anblick ihre Freude gehabt.

sehenswuerdigkeiten-den-haag-Kinderdijk-suedholland-reisetipps-niederlande-muehle-mit-haeusern

Auch die Aufgabe der Mühlen ist interessant. Ich bin aber der Meinung, dass man mehr aus der Mühlenanlage machen könnte. Sicherlich ist es ein schönes Ausflugsziel für Radfahrer oder Wanderer. Aber mehr Informationen, Tafeln oder ein ausleihbarer Audioführer wären schon gut.

Bei schlechtem Wetter bietet es kaum Möglichkeiten, doch noch etwas sinnvolles zu tun. Also am besten vorher den Wetterbericht genau studieren.

Dennoch solltest Du Dir die Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout mal angesehen haben. Sie sind in dieser Form einmalig und nicht umsonst UNESCO Welterbe.

Ich habe noch ein schönes Video für Euch gefunden – mit einem Flug über die Mühlenanlage von Kinderdijk bei schönstem Wetter und sich drehenden Windmühlen.

Eintrittspreise, Öffnungszeiten und weitere Infos zu den Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout

Die wichtigsten Informationen zur Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout findet Ihr in dieser Auflistung.

Eintritt Mühlenanlage
  • kostenlos
Eintritt Museumsmühle
  • Erwachsene: 7,50 Euro
  • Kinder (4-12 Jahre): 5,50 Euro
  • Tickets gibt es am Eingang oder direkt bei der Museumsmühle
  • Besuch des Pumpwerkes inklusive
Öffnungszeiten
  • täglich 9:00 bis 17:00 Uhr
Cafés
  • Direkt am Eingang der Mühlenanlage befindet sich das Café De Molenhoek. Es beinhaltet auch einen Souvenir-Shop.
  • Am Fähranleger gibt es weitere Möglichkeiten, um einzukehren.
Parken
  • Parkplätze sind nur begrenzt verfügbar und kosten 5,- Euro.
Highlight der Mühlenanlagen in Kinderdijk-Elshout
  • In der ersten Septemberwoche werden die Mühlen beleuchtet.

Fahrt mit dem Waterbus zur Mühlenanlage in Kinderdijk-Elshout

Die Fahrt von Rotterdam nach Kinderdijk kostet hin und zurück 8,- Euro. Da ich ja den richtigen Ausstieg verpasst habe, hier mal die Fahrt zur Mühlenanlage etwas detaillierter:

  • Mit dem Waterbus Lijn 20
    • Haltestelle Rotterdam Erasmusbrug bis Haltestelle Ridderkerk De Schans (Fahrtzeit ca. 30 Minuten)
  • Mit der Fähre Driehoeksveer
    • Haltestelle Ridderkerk De Schans bis Kinderdijk Molenkade (Fahrtzeit 7-10 Minuten)

Du kannst natürlich auch morgens einen Ausflug nach Dordrecht machen und dann nachmittags auf dem Rückweg die Mühlenanlage in Kinderdijk-Elshout anschauen.


Mehr Reiseziele in den Niederlanden

reisetipps-niederlande-reiseblog

Reisetipps Niederlande

Share.

About Author

2 Kommentare

  1. Die Niederlande und die Mühlen, das gehört einfach zusammen. Schöner Bericht. Schade, das das Wetter nicht so ganz mitgespielt hat. Sonst würden die schönen Mühlen auf den Bildern noch mehr zur Geltung kommen.

    Holland ist immer eine Reise wert! Danke für den Bericht.

    Liebe Grüße, Heike

  2. hallo,

    als Norddeutsche haben wir eigentlich einen ganz guten Bezug zu den Mühlen, es gibt eine ganze Menge davon in unserer Umgebung, sogar in direkter Nachbarschaft, keine 10 Minuten entfernt von unserer Wohnung.

    Aber natürlich kann es das Seevetal niemals mit Holland aufnehmen, was Mühlenkultur betrifft. Deswegen haben wir Deinen Bericht genossen, vor allem, wie gut Du recherchiert hast.

    Die wirst sicher nichts dagegen haben, wenn wir uns öfter auf Deiner Seite blicken lassen.

    Gruss von WEG
    Christiane & Aras

Leave A Reply