Die Kubushäuser in Rotterdam sind eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit. In dieser an Architekturexperimenten reichen Stadt sind die Kubushäuser die Krönung. Bei meinem Städtetrip habe ich mir diese Gebäude angeschaut. Nach meinem Besuch bin ich beeindruckt von den Kubushäusern – auch wenn ich dort nicht drin wohnen möchte.

Bereits beim Betrachten des Witte Huis und des alten Hafens sind mir die gelben Kubushäuser aufgefallen. Der holländische Architekt Piet Blom hat die außergewöhnlichen Kubushäuser mit insgesamt drei Etagen entworfen und 1984 in Rotterdam gebaut.

Er hat für seinen Entwurf quasi ein normales Haus genommen, dieses um 45 Grad gedreht und auf einen sechseckigen Sockel gestellt. Daher werden die Gebäude auch „Würfelwohnungen“ oder „Baumhäuser“ genannt.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser

Als Vorbild diente ihm der Ponte Vecchio in Florenz, da auch die Kubushäuser eine Fußgängerbrücke über die Blaak Straße sind.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-bruecke

Für ihn stellt jedes der 38 Häuser einen Baum dar. Zusammen bilden sie einen kleinen architektonischen Wald in der City von Rotterdam. An manchen Stellen sieht es tatsächlich so aus, als ob ich in einem Wald bin und durch die Baumkronen den blauen Himmel sehe.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-wald

Kubushäuser in Rotterdam von innen

Das tolle an den Kubushäusern ist, dass Du sogar eines dieser Häuser von innen besichtigen kannst. Für 2,50 Euro Eintritt steht quasi ein Musterhaus zur Besichtigung bereit. Die Kijk-Kubus Museumswohnung ist täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Ich kann diesen Besuch nur empfehlen.

Insgesamt hat das Kubushaus drei Etagen. Das untere Geschoss wird „Straßenhaus“ genannt und besteht aus Küche und Wohnzimmer. Darüber befindet sich das „Himmelhaus“ mit zwei Schlafzimmern. Ganz oben erstreckt sich die „Laubhütte“, die an das Innere einer Pyramide erinnert.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-innen-wohnzimmerSehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-innen-kueche

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-innen-kuechenzeile

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-innen

Lohnt sich ein Besuch der Kubushäuser in Rotterdam?

Nach dem Besuch ist mir klar: Die Kubushäuser sehen cool aus, aber wohnen möchte ich darin eher nicht. Für eine Person ganz angenehm – bei zwei Personen wird es schon schwierig. Im Sommer hat man im obersten Zimmer gleich eine kleine Sauna. Zudem sind die schrägen Wände schon gewöhnungsbedürftig.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-innen-bett

Aber trotzdem ein interessantes Projekt – und eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Rotterdam. Du kannst dort aber auch mal zur Probe wohnen. Ein Kubushaus wird als Ferienappartement angeboten. So kannst dort bei Deinem Städtetrip in Rotterdam auch übernachten.

Übrigens: Blom hat auch den benachbarten Blaaktower entworfen. Dieser sieht ein wenig aus wie ein Bleistift und bildet mit den Kubushäusern dieses eindrucksvolle städtebauliche Ensemble.

Sehenswuerdigkeiten-rotterdam-suedholland-reisetipps-holland-kubushaeuser-blaaktower

Öffnungszeiten Kubushäuser / Kijk-Kubus

Montag bis Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr.

Eintritt Kubushäuser / Kijk-Kubus (jeweils pro Person)

  • 2,50 Euro: Erwachsene
  • 2,00 Euro: Studenten und Senioren (65+)
  • 1,50 Euro: Kinder (4-12 Jahre)
  • 2,00 Euro: Gruppen 10-20 Personen
  • 1,50 Euro: Gruppen über 20 Personen
Share.

About Author

Leave A Reply